Fair Isle Love – Trondra Hat und Mayfield Mitts

[Werbung, da Verlinkungen und Markennennung, jedoch ohne Auftrag]


every once in a while,
in the middle of an ordinary life,
Love give us a fairytale


Wirklich verzaubert haben mich in diesem Sommer die Mayfield Mitts. Die Anleitung könnt ihr auf ravelry kaufen. Erica Heusser hat sie geschrieben und als ich sie gefunden habe, war ich direkt verliebt. Überhaupt sind die Designs von Erica einfach klasse und die Mayfield Mitts werden wohl nicht die einzigen Stulpen bleiben, die ich von ihr stricke.

 

Diese zwei süßen Kolibris haben es mir besonders angetan. Ich liebe das märchenhafte Design. Da kommt doch hin und wieder das Mädchen in mir hoch. Mit dem wunderbaren Fair Isle Muster auf der Rückseite sind die Stulpen richtig schön kuschelig und warm. Auch die Katze mag es, von ihnen gestreichelt zu werden 😉

 

Ich habe die Stulpen aus einem fingering Garn und einer zweier Nadel gestrickt. Ich glaube drei Abende habe ich gebraucht. Man muss sich konzentrieren, aber durch das Musterchart ist es wirklich nicht so schwer wie es nach außen vielleicht den Anschein macht. Ich würde es nicht als erstes mehrfarbiges Projekt empfehlen, aber wenn man schon darin geübt ist, mit zwei Fäden zu stricken, ist das auch nicht mehr schwer. Man kann es ein bisschen mit Malen nach Zahlen vergleichen.

Da ich noch Restwolle über hatte, habe ich nach einer Mütze gesucht, die ich passend zu den Stulpen stricken konnte. Bei ravelry habe ich die Anleitung zur Trondra Hat von Emily Williams gefunden. Besonders farblich fand ich das Pattern passend. Der Strudel am Hinterkopf ist wirklich sehr raffiniert.

Was ich vor dem Kauf der Anleitung nicht bemerkt habe, ist, dass es sich hierbei um keine geschlossene Mütze handelt, sondern das es ein in sich verdrehter Schlauch ist. So lässt sich die Mütze sogar so tragen, dass man einen Pferdeschwanz rausschauen lassen kann. Damit ist die Mütze zweizügig und besonders warm.

Ich habe sie ebenfalls mit Nadelstärke 2 gestrickt. Trotzdem ist sie mir etwas zu dick und zu schwer. Aber wer weiß, im tiefsten Winter werde ich wohl noch froh sein, sie zu haben.

Das heißt aber auch, dass ich mir dringend noch eine Mütze für den Herbst stricken muss. Kennt ihr da gute Anleitungen? Schreibt mir doch gerne eure Tipps in die Kommentare.

 

eure Antje

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.